Auf Wiedersehen bei federkrieger.de

Vielleicht ist es dem einen oder der anderen schon aufgefallen: federkrieger.de hat in den letzten Wochen nicht – wie sonst gewohnt – jeden Montag einen neuen Artikel erhalten. Aus einer Reihe von Gründen habe ich beschlossen, den Blog außer Betrieb zu setzen. Ich kann nicht sagen, für wie lange, aber ich bedanke mich bei allen Leserinnen und Lesern für die Treue, das Feedback und die Kommentare. Es hat mir großen Spaß gemacht.

Tobias

Die Winterkönigin 4: Frostige Fremde

Nach der frostigen Tundra Iobarias führt die Tanzende Hütte die Charaktere im vierten Teil des Abenteuerpfades Die Winterkönigin auf den fernen Planeten Triaxus, wo sie gleich in den Konflikt zweier befeindeter Parteien hineingezogen werden. Das klingt spannend? Oder absurd? Originell? Oder nach einer bunten Mischung?

Ich habe mir Frostige Fremde in Ruhe angesehen und eine Rezension darüber geschrieben die ihr wie gewohnt beim Ringboten nachlesen könnt. Viel Vergnügen damit.

 

Battlefield Berlin

In Berlin-Kreuzberg, genauer gesagt in der Gneisenaustraße, verbirgt sich einer der vielleicht größten und bestsortiertesten Tabletop-Läden Deutschlands; jedenfalls soweit ich diese besucht habe. Das Battlefield Berlin habe ich mir während eines verlängerten Wochenendes in der Hauptstadt angesehen und war davon so begeistert, dass ich euch ein paar Impressionen aus dem Laden nicht vorenthalten möchte. Continue reading

Gorechosen

Wer Games Workshop in den vergangenen Monaten ein bisschen im Auge behalten hat, hat gemerkt, dass die Jungs aus Nottingham in der letzten Zeit immer wieder Brettspiele auf den Markt gebracht haben. Diese dienen vielleicht manchmal dazu, den Einstieg in das Sammeln von Miniaturen zu erleichtern, haben  vielleicht nicht immer die besten Regeln – und doch sind die Angebote häufig überzeugend.

So ging es mir auch bei dem jüngsten Spiel: Gorechosen. Die Beschreibung – vier Jünger des Khorne kämpfen in einer Arena gegeneinander – wirkte spaßig genug, um kurzweilige Spielstunden zu versprechen. In diesem Artikel werfe ich einen Blick auf den Inhalt der Box und die Regeln. Continue reading

Die Winterkönigin 3: Tod in der Tundra

Was immer auch mit der Hexenkönigin Baba Jaga geschehen sein mag – diejenigen Charaktere, die den Abenteuerpfad Die Winterkönigin spielen, werden mit dem dritten Band endlich die Suche nach der alten Hexe beginnen – und zwar auf einem fernen, winterlichten Kontinent voller Riesen und Zentauren sowie uralter Geheimnisse.

Meine Rezension zu Tod in der Tundra ist am Wochenende beim Ringboten erschienen.

1. X-Wing Rhein-Main-Meisterschaften

Die Trophäe für den Sieger.

Nachdem der Tabletop Club Rhein Main in den vergangenen acht Jahren die Rhein-Main-Meisterschaften für Warhammer 40.000 ausgerichtet hatte, haben wir in diesem Jahr beschlossen, das System zu wechseln. Die Wahl fiel dabei auf das Miniaturenspiel X-Wing.

Am vergangenen Wochenende trafen sich rücksichtslose Piloten des Imperiums, tapfere Rebellen und der Abschaum der Galaxis in Niederau, um den ersten Rhein-Main-Meister zu küren. Continue reading

Der Schlurfer in der Dunkelheit

In der Höhle des Bären sollte ein Eingang in das unterirdische Reich der Rattenmenschen verborgen liegen; das jedenfalls behauptete der wahnsinnige Rattenfänger Wilbur, der nur danach trachtete, in einem unbeobachteten Moment die scheinbar freundlichen Ratte Firmin zu seiner Großen Mutter zu schicken.

Also die idealen Voraussetzungen für einen entspannten Spielabend. Continue reading

Über Namen im Rollenspiel

Die Aufgaben eines Spielleiters sind vielfältig und zu den allermeisten davon wurde bereits eine Menge geschrieben. Artikel zu der Frage von Namen im Rollenspiel finden sich in fast jedem Blog und Forum. Ich weiß nicht, ob ich hier zu einer wesentlichen neuen Erleuchtung beitragen kann – aber das ist auch gar nicht mein Anspruch. Ich möchte nur schildern, wie ich mit Namen im Rollenspiel umgehe und wie ich zu Namen für all die Orte und NSCs komme. Continue reading