Ein alter Bekannter

Wir alle wissen, was es heißt, wenn am Ende der Geschichte gesagt wird, das gespenstige Dorf sei gereinigt – meistens geht es dann nämlich erst richtig los.

Und so begab es sich auch am vergangenen Spielabend, an dem die Spieler die Untersuchung der merkwürdigen Vorkommnisse in Winrod fortsetzten. Continue reading

Storm of Sigmar

Mein ältester Sohn ist großer Star Wars Fan. Neben den entsprechenden LEGO-Spielzeugen, Bettwäsche, Sammelbildchen, T-Shirts und so weiter begeistert er sich auch für das X-Wing Miniaturen-Spiel, das ich extra zum Spielen mit ihm angeschafft hatte.

Natürlich hat er dann gleich weiter gefragt, was da noch für spannende Miniaturen in Papas Arbeitszimmer stehen. Meiner Einschätzung nach ist Warmachine für ihn noch etwas zu komplex. Also habe ich überlegt, ihm das Tabletop-Hobby mit einem anderen System näher zu bringen. Just dieser Tage hat Games Workshop mit Storm of Sigmar einen günstigen Einstieg in Age of Sigmar veröffentlicht – und mein Sohn und ich haben das Einsteigerset ausgiebig getestet. Continue reading

Das Geheimnis von Winrod

Auf der Suche nach einem Seeweg um Karrûk herum, schlug die Gruppe einen Bogen in nördliche Richtung, nur um dort auf das kleine Fischerdorf Winrod zu treffen. Das Örtchen wirkte schon auf den ersten Blick wie ausgestorben – und tatsächlich stellte sich heraus, dass hier Dinge im Gange waren, die möglicherweise übler sind als die Invasion der Rattenmenschen. Continue reading

Die Belagerung von Karrûk

In meiner ursprünglichen Planung unserer Natamis-Kampagne stellt die Belagerung von Karrûk einen wichtigen Meilenstein dar, weil hier erstmals eine tiefgreifende Veränderung geschieht: Ein neues Volk betritt den Plan und beansprucht einen Platz in der Welt. Für mich war dieser Teil der Kampagne sehr wichtig und dementsprechend ausführlich waren meine Vorbereitungen für den vergangenen Spielabend. Continue reading

Ire of the Storm

Über Pridon’s Hearth braut sich etwas zusammen!

Der kleine, entfernte Außenposten am Rande des mächtigen Dschungels in Sargava sieht sich nicht nur mit dem üblichen Unbill einer neuen Kolonie, sondern auch mit bösartigen und rachsüchtigen Gefahren aus der Vergangenheit konfroniert, als wie aus dem Nichts schreckliche Stürme das Schicksal der jungen Kolonie und ihrer hoffnungsvollen Einwohner erschüttern.

Continue reading

Sommerprojekt JUNI

Der erste Block des diesjährigen Sommerprojekt bei der Tabletopwelt liegt hinter mir. Die geforderten sechs Figuren habe ich brav bemalt. Euch will ich die Bilder natürlich nicht vorenthalten. Zudem habe ich im Rahmen des Sommerprojekts ein paar Gedanken zu Wolsung selbst aufgeschrieben, um dem geneigten Leser das System näher zu bringen. Continue reading

Symbaroum

Heute ist die Crowdfunding-Kampagne für Symbaroum, das neue Rollenspiel aus Schweden beim Prometheus Games Verlag gestartet. Wer Prometheus Games kennt weiß, dass sie ihr eigene Crowdfunding-Seite und keinen der einschlägigen Anbieter nutzen.

Die Kampagne soll das Hardcover-Regelwerk des schwedischen Rollenspiels Symbaroum auf Deutsch finanzieren. Das Erscheinen ist in jedem Fall zur SPIEL 2016 angekündigt, der Preis ist fair. Continue reading

Zurück ans Licht!

Nach einer bedauerlichen Pause und trotz aller Widrigkeiten wie zum Beispiel Wetter, Bahn oder dem Ausfall zweier Mitspieler, konnten wir am vergangenen Freitag unsere Kampagne fortsetzen.

Es galt, den Tunnel, der aus dem alten, geschändeten Tempel führte, zu erkunden. Natürlich ohne auf Firmins Rückkehr zu warten oder vorher zu rasten. Der Tunnel führte langsam aber sicher aufwärts, vorbei an ein paar Abzweigungen und in eine kleinere Höhle, in der ein Außenposten der Rattenmenschen stationiert war. Continue reading