Die Turmkartendeuter Golarions

Beim Ringboten ist meine Rezension zu dem Pathfinder Handbuch Die Turmkartendeuter Golarions erschienen. Neben all den neuen Regeln und Talenten, Archetypen, Wesenszügen, Zaubern und Ausrüstungsgegenständen gehen die Möglichkeiten, die dieses Handbuch an Hintergrund und Geschichten geboten hätte, leider etwas unter. Insgesamt inspiriert es mich nicht genug, um Turmkarten einen größeren Anteil in meinem Spiel einzuräumen.

Wir können darüber gerne in den Kommentaren diskutieren.

Die Alchemie Golarions

Es brodelt und zischt und kocht – bevor in einer Explosion bunter Flammen das ganze Labor in Schutt und Asche und vielfarbigen Qualm gelegt wird. So oder ähnlich könnte es zugehen in dem Pathfinder Handbuch die Alchemie Golarions. Tut es aber nicht.

Das Handbuch liefert ein neues System für Alchemie in Pathfinder und taucht ab in die unterschiedlichen alchemistischen Traditionen. Dabei macht es vieles richtig. Was genau, könnt ihr in der Rezension beim Ringboten nachlesen.

Das Buch der Verdammten 3

Abaddon bildet den Abschluss der dreiteiligen Reihe über die klassischen bösen Externa. Nach den Teufeln und Dämonen untersucht der Almanach nun die Daimonen, die weder die Menschen verderben noch verführen wollen, sonder schlicht nach der Vernichtung allen Lebens streben.

Ich habe mir dieses Heft in meiner jüngsten Rezension für den Ringboten angesehen und bin damit so zufrieden, dass Aspekte daraus Einfluss auf unsere aktuelle Kampagne nehmen. Hier könnt ihr meine Meinung zu dem Heft nachlesen und gerne in den Kommentaren dazu diskutieren.

Ausbauregeln IV: Kampagnen

Schon in der vergangenen Woche hat der Ringbote eine Rezension von mir veröffentlich, für die ich wirklich lange gebraucht habe. Anders als Quellenbände oder Abenteuer hält sich für mich der Spaß beim Lesen von Regelwerken in Grenzen, insbesondere dann, wenn ich das Gelesene nicht auch gleich teste.

Diesmal gibt es meinen Eindruck zu den Ausbauregeln Kampagnen, eine wilde Mischung unterschiedliche Aspekte, die auf ein langfristiges Spiel ausgelegt sein sollen und viele Subsysteme sammelt, die hier oder da schon veröffentlicht worden sind. Hinzu kommen viele neue Ideen – und Wesenszüge in einer solchen Flut, das ich persönlich endgültig die Übersicht verloren habe.

Die Rezension findet ihr hier, für Meinungen und Diskussionen nutzt gerne die Kommentarfunktion.

Almanach der Kampfkünste

Die Innere See ist geprägt von unterschiedlichen, kämpferischen Traditionen, die in dem Almanach der Kampfkünste näher beleuchtet werden sollen. Aus meiner Sicht wird dieser Band der Reihe Pathfinder Kampagnenwelt dem eigenen Anspruch nicht gerecht, sondern verliert sich in einer Flut an Talenten und Wesenszügen. Das ist deshalb schade, weil die Idee sehr erzählerisch genutzt werden könnte.

Die vollständige Rezension findet ihr wie gewohnt beim Ringboten.

Streitmächte des Ruhms

In Streitmächte des Ruhms hat Privateer Press die Warmachine/Hordes-Themenlisten aus dem No Quarter-Magazin gesammelt, um zwei neue Listen ergänzt und das alles in einem handlichen Buch veröffentlicht. Ulisses hat das Werk übersetzt und ich eine Rezension für den Ringboten dazu geschrieben, die heute erschienen ist und die ihr hier nachlesen könnt.

Viele Freude damit.

Spielerratgeber

Wird, was lange währt, endlich gut?

Der Spielerratgeber – oder Strategy Guide – war lange angekündigt und immer wieder verschoben wurden. Nun liegt das Werk vor und ich habe es mir für den Ringboten angesehen und eine Rezension darüber geschrieben. Vielleicht vorweg nur soviel: Im Grunde hätte man sich das Buch ganz sparen können.

Tiere und Tiergefährten

Diesmal wird es tierisch – in meiner Rezension zu dem Pathfinder Handbuch Tiere und Tiergefährten gibt es eine ganze Menge origineller Optionen und Regeln für tierische Begleiter und deren Herrchen und Frauchen zu entdecken.

Nachlesen könnt ihr meine Meinung zu dem überraschend gelungenen Heft wie gewohnt beim Ringboten.

Die Bastarde Golarions

Wer gerne Halb-Elfen oder Halb-Orks spielt und wem die Optionen aus den diversen Regelbüchern noch nicht ausreichen, der spielt vielleicht mit dem Gedanken, sich Die Bastarde Golarions anzuschaffen. Ich habe für euch einen Blick hinein geworfen und verrate euch beim Ringboten, ob es sich lohnt oder ob ihr lieber an anderer Stelle die Optionen sucht.

Almanach der Weltenwunde

Zugegeben – lange war es still um meine Rezensionen beim Ringboten. Das tut mir sehr leid. Ich bleibe da natürlich am Ball und habe die Tage ein paar frische Rezensionen abgeliefert, die jetzt nach und nach erscheinen.

Den Anfang macht der Almanach der Weltenwunde, der den Schauplatz des Abenteuerpfades Der Zorn der Gerechten, näher beschreibt – und mir (ohne zu viel verraten zu wollen) ausgesprochen gut gefällt.