Polaris RPG

Ein Thema, das mich – gerade in spielerischer Hinsicht – immer wieder faszinieren kann, sind Unterwasserwelten. Ich erinnere mich an Stunden zurück, die ich vor dem Rechner auf Schleichfahrt verbracht habe oder auf meine erste Odyssee-Con in Berlin, auf der ich die Vorab-Version von Lodland präsentiert habe.

Auf Kickstarter wird aktuell die englische Version von Polaris finanziert, einem Rollenspiel, das genau in diesem Setting angesiedelt ist und einen hevorragenden Eindruck macht.

Bis zum 06. April sammelt Black Book Editions, die auch die französische Ausgabe von Pathfinder herausgeben, Geld für die Version 3.1 ihres Science-Fiction-Unterwasser Rollenspiels. Die angesetzten 10.000 Euro sind bereits deutlich überschritten. Für 79 Euro plus Versand bekommt der Interessent die beiden Bände des Grundregelwerks. Band I enthält einen Überblick über die Spielwelt, die Charaktererschaffung und das Spielsystem, während in Band II Technik, Ausrüstung, Kreaturen und viele fortgeschrittene und optionale Regeln mitbringt. Das schreckt mich auf den ersten Blick ein bisschen ab, weil es arg regellastig klingt. Auch die Beschreibung der Kampagne verweist auf ein möglichst realistisches System, bei dem die Umgang mit Gegenständen ebenso wichtig ist wie die Stelle von Verletzungen.

Andererseits gewinnt die Kampagne dadurch Vertrauen, dass es sich nicht um ein komplett neues System, sondern vielmehr um eine (verbesserte) Übertragung aus dem französischen Original handelt. Und: Es spielt in einem Unterwasser-Setting! Ich muss zugeben, dass ich mich ein bisschen in das Spiel verliebt habe. Eine kostenlose Anleitung, Polaris auch mit Savage Worlds Regeln zu spielen, ist bereits freigeschaltet – falls das eigene Regelsystem es zu sehr übertreiben sollte. Gleichzeitig wird wiederholt auf die Modularität der Regeln hingewiesen, wodurch vermutlich jeder Geschmack bezüglich Regellastigkeit angesprochen wird.

Das Artwork gefällt mir soweit außerordentlich gut und vermittelte eine passende, eher düstere Stimmung, die gleichzeitig geheimnissvoll (Ruinen, versunkene Pyramiden) und heroisch (Posen der Figuren, Strahlen) wirkt.

Wer sich zur Sicherheit einen Überblick über das Spiel verschaffen oder einen Blick auf die Grundregeln werfen möchte, kann dies mit kostenlosen Auszügen bei DrivethruRPG tun: http://www.drivethrurpg.com/product/178184/POLARIS-RPG–Quickstart-Guide–Adventure

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>