Die Brüder Holzen

Der vergangene Freitag Abend sah mit Temperaturen von knapp 40 Grad Celsius einen der wärmsten Tage im Rhein-Main-Gebiet, angeblich seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Was die Temperaturen betrifft, scheinen wir uns ohnehin in einem Jahr der Rekorde zu befinden.

Leider wirkte sich die Hitze auch lähmend auf unsere Phantasie aus und wir brauchten knapp drei Stunden, bis wir nach all dem Reden und Quatschen ein wenig mit dem Spielen beginnen konnten.

Eisernhardt bekam Besuch von zweien der Holzens Brüder, die davon gehört hatten, dass Eisernhardt und seine Gefährten für den Tod des jüngsten Holzens – Torben – verantwortlich seien. Die Brüder dürstete nach Rache und es kam zu einer kleinen Handgreiflichkeit, bevor Thude, Eisernhardst Arbeitsgeber, einschritt und die Bauernsöhne nachdrücklich bat, zu gehen.

Das schürte in der Gruppe die Sorge vor der Rache der Familie. Sie suchte Titus, den Hauptmann der Wache, auf. Dieser sagte der Gruppe zu, mit den Holzens zu sprechen.

Es entspannt sich sodann eine interne Diskussion über die Frage, ob nicht die Holzens mit den Räubern gemeinsame Sache machen und welche Rolle der Hauptmann der Wache dabei spielen mag. Für mich als Spielleiter war das sehr fruchtbar.

Der folgende Tag verging ereignislos. Xander wanderte zum Hof der Holzens, um dort nach dem Rechten zu sehen, fand die Familie und einige Helfer aber nur bei der Ernte. Und während die Gruppe am Abend gemütlich im Zerbrochenen Krug zusammen saß, platze Rovan, seines Zeichens Stadtwache, in den Schankraum – Titus ist verschwunden! Er wollte mit der Gruppe sprechen, weil diese am Vorabend so eindringlich bei dem Hauptmann gewesen waren und der Hauptmann danach noch beunruhigter wirkte als dies ohnehin in den anstrengenden Zeiten der Fall war.

An dieser Stelle unterbrachen wir das Abenteuer – es war zu spät, um noch Nachforschungen anzustellen. Der Nachteil, wenn man so spät mit dem Spielen anfängt.

Übrigens: Die Familie Holzen entstammt dem Abenteuer Ein Sturm zieht auf für Warhammer Fantasy-Rollenspiel in der dritten Edition und stellt quasi eine Hommage sowohl an die degenerierte Bauernfamilie an sich als auch an diese Kampagne dar.

3 thoughts on “Die Brüder Holzen

    • Keine Sorge – Ein Sturm zieht auf muss man nicht kennen. Aber derlei Anspielungen werden euch noch häufiger begegnen. Die einen sagen Hommage, die anderen Ideenklan. So ist das bei einer eigenen Kampagne – da bin ich nie frei von Einflüssen, die ich irgendwo gesehen, gelesen oder gehört habe!

      • Ist aber doch normal.
        Meine Ideen als SL bei eigenem Setting stammten auch immer aus Romanen oder Filmen.
        Hommage klingt aber immer viel freundlicher und trifft es eher, wie ich finde.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>